Projekt – Faszination Jugendarbeit

Das Projekt Faszination Jugendarbeit – Faszination Arbeit

Faszination Jugendarbeit

Projekt JugendarbeitDieses Projekt ist dazu da, anderen Menschen zu helfen und mit den notwendigen Informationen zu versorgen, die mit Behörden zu tun haben! Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das Leben mit dem Jugendamt im Hintergrund nicht immer leicht ist. Faszination Jugendarbeit bezieht auf eine alleinerziehende Mutter mit einem Kind – männlich, welches im Alter von zwei Jahren mit dem Jugendamt konfrontiert wurde. Aufgrund einer Erkrankung im Jahr 2008 war es notwendig die Hilfe des Jugendamtes in Anspruch zu nehmen.

Über die Jahre hat sich ein Erfahrungsschatz aufgebaut, den ich gerne mit Euch teilen möchte. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es in der Praxis viele Möglichkeiten gibt, die man auf Anhieb nicht finden kann bzw. auf die man nicht kommt, weil man nicht weiß das es sie gibt, geschweige denn wie sie funktionieren. Andererseits treten auch sehr viele Probleme auf, die man ohne das Jugendamt nicht hätte. Ich muss eigentlich niemanden Rechenschaft ablegen, wann ich was und warum tue. Allerdings ist das mit dem Jugendamt in der Familie nicht der Fall. Was mitgeteilt werden sollte und warum, könnt Ihr unter anderem auf diesen Seiten finden.

Von Definitionen über Helfer-Systemen, Instanzen und Möglichkeiten in der Familie selbst möchte ich hier ausführlich berichten und zu einem späteren Zeitpunkt auch berichten lassen.